Coaching, Sparring oder Beratung ?

Was ist Sparring?

Sparring kennen Sie aus dem Box-Training. Das Training mit einem Sparringspartner simuliert dabei den richtigen Wettkampf. Ein Sparringspartner im Management begegnet Ihnen auf Augenhöhe, denn er kennt aus eigener Management-Erfahrung die Herausforderungen, Entscheidungsprozesse und Strategien in der Führung von Organisationen und Menschen. Mit einem Sparringspartner analysieren Sie zum Beispiel bestehende Strukturen und Prozesse in Ihrer Vertriebs-Organisation auf Effizienz und Motivation der Teams. Die Führungsqualifikation von Managern kann ebenso reflektiert werden wie herausfordernde Situationen in der direkten Führung von Mitarbeitern. Unterschiedliche Handlungsoptionen werden maßgeschneidert auf Ihre Fragestellung entwickelt und im Gesamtkontext des Unternehmens erarbeitet. Mit einem Sparringspartner bauen Sie Ihre Fähigkeiten im Umgang mit den jeweiligen Themenfeldern aus und erweitern Ihren Entscheidungs- und Handlungsspielraum. 

Aufgaben des Sparringspartners

Ein Sparringspartner kombiniert das Management-Know How als erfahrene Führungskraft mit dem Fach- und Methodenwissen eines Beraters und den Coaching-Techniken eines Coachs. Zum Beispiel vertritt der Sparringspartner als Gegenspieler eine kritische Haltung zu einem Lösungsansatz, den Sie möglicherweise präferieren. Oder, wenn Sie zum Beispiel eine Handlungsoption ausschließen, übernimmt ein Sparringspartner die Steuerung eines Perspektivenwechsels und bietet neue Entscheidungsfelder an. Ein Sparringspartner geht auch in die Rolle des „Advocatus Diaboli“ und fordert Ihr Konzept heraus. Das Angebot an Anregungen, alternativen Handlungsoptionen, Feedback und Ideen seitens des Sparringspartners ist explizit erwünscht.

Sparringsthemen wie Führungsfragen, Führungskultur national/international, Kommunikation, Struktur der Organisation, Strategieentwicklung bzw. -reflexion sind meine Expertise. Wie beim Coaching finden die Sitzungen regelmäßig für einen festzulegenden Zeitraum für jeweils 1,5 bis 3 Stunden statt.

Was ist Coaching?

Eine wesentliche Eigenschaft eines Coachs ist, dass er sich nicht einmischt, keine Hinweise oder Ratschläge zu Lösungsmöglichkeiten gibt, keine Fragen beantwortet, sondern ausschließlich Fragen stellt. Ein Coach konzentriert sich immer auf Ihre Ressourcen, Erfahrungen und Wissen. Die Annahme gilt, dass ein Klient, der das Problem vollumfänglich verstanden hat, auch die Lösung des Problems kennen wird. Im Coaching-Prozess werden Sie erfahrungsgemäß Fähigkeiten und Ressourcen entdecken, die vorher nicht offenkundig oder präsent waren. Ein Coach begleitet Sie mit gezielten Fragetechniken und Methoden in verschiedenen Projektphasen. Aktives Zuhören und Impulse werden gegeben, um andere Perspektiven und neue Blickwinkel einzunehmen. Methoden und Techniken werden eingesetzt, um Ihre eigenen Ideen und Lösungen zu entwickeln. Egal, um welche Herausforderungen es sich bei der Führungskraft oder Situation im Unternehmen handelt: ein Coach urteilt nie und bewertet nichts mit gut oder schlecht. Ein erfahrener Coach verhält sich immer neutral.

Wie beim Sparringspartner finden die Coaching-Sitzungen regelmäßig für einen festzulegenden Zeitraum für jeweils 1,5 bis 2 Stunden statt.

Was ist Beratung?

Ein Berater dagegen nimmt Ihnen die komplette Arbeit ab. Von einem Berater wird erwartet, dass er/sie die Ursachen eines Problems erkennt und das Know How hat, entsprechende Lösungen vorzuschlagen. Ein Berater analysiert zuerst die Herausforderung der Führungskraft oder Fachbereich in allen Details und nach einem ausführlichen Briefing-Gespräch mit dem Klienten. Des Weiteren holt sich ein Berater bei Teammitgliedern der Organisation ergänzende Informationen und Meinungen ein. Analyse und Ergebnisse werden durch DeskResearch und gegebenenfalls Workshops ergänzt. Danach werden konkrete Vorschläge zur Lösung des Problems und der Umsetzung präsentiert und festgelegt. Der Berater plant ebenso die nächsten Schritte und erfasst die Indikatoren, die die Leistungen und das Erreichen von (Teil)-Zielen messen.

Das Beratungsprojekt umfasst eine konzentrierte Arbeit an der Herausforderung, deren Lösungsvorschläge innerhalb eines befristeten Zeitraums erstellt werden müssen. Der Klient und seine Mitarbeiter setzen die Planung selbst um.

Fazit

Sparring und Coaching ist ein intensiver Prozess der Zusammenarbeit mit Ihnen „face to face“. Aufgrund der persönlichen Managementerfahrung des Sparringspartner können die Themen mit größerer Sicherheit und Gewissheit über die Konsequenzen angegangen werden. Gemeinsam im sicheren Sparring oder Coaching entwickeln Führungskräfte spezifische, maßgeschneiderte Herangehensweisen und Fähigkeiten. Dabei überarbeiten sie nicht nur ihre Strategie und Taktik, sondern holen sich Ratschläge und Feedback vom Sparringspartner während des Prozesses. Die Sparringsarbeit ist so in den Arbeitsrhythmus integriert, dass eine hohe Prozessgeschwindigkeit gewährleistet ist. Ein wichtiger Vorteil, der Führungskräften und Managern mit ihren zeitlichen Beschränkungen sehr entgegenkommt.